„WegZeit“ ein Tanztheater von der zeitgenössichen Tanzcompany Tanztheater Annette Vogel



Die Welt ist in Ordnung, Freunde, Sicherheit und vor allem Zeit hat die Protagonistin zu Anfang in dem neuem Stück vom Tanztheater Annette Vogel.
Die Choreographin und Tänzerin Annette Vogel erhielt im Jahr 2002 ihr Diplom zur zeitgenössischen Bühnentänzerin und Choreographin an der Iwanson Tanzschule in München. Nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt, einigen Engagements und ersten eigenen Inszenierungen im In und Ausland, gründete sie im Jahr 2007 die Company Tanztheater Annette Vogel die sowohl aus festen Tänzern und Gästen aus dem In- und Ausland besteht.
Jetzt inszeniert sie ein Stück für die Stadt Regensburg, dessen Thema ihr seit Jahren unter den Nägeln brennt- „WegZeit“.
Die Protagonistin, ein Mädchen, muß zusehen wie ihr Umfeld mehr und mehr unter Streß gerät, keine Zeit mehr für sie hat und um jede Minute kämpft welche es einsparen kann, um diese dann sinnvoll nutzen zu können. Jegliches Menschliche und Lebenswerte verlieren ihre Freunde.
Das Mädchen versucht etwas gegen das vorgegebene Tempo entgegen zu halten, ihre Freunde zur Vernunft zu bringen und gerät selbst in einen Strudel von Hast, Streß und Zeitmangel.
Die Choreographin ist neben ihrer Bühnenarbeit seit 20 Jahren als Pädagogin und Choreographin mit Kindern tätig. So konnte Annette Vogel die Veränderung von Kindern und Jugendlichen beobachten, die in der heutigen modernen Welt immer mehr unter Leistungsdruck und Zeitmangel leiden, um etwas Besonders zu werden oder zu erreichen. Der Tag der Kinder ist heutzutage getaktet und organisiert. Die Förderung steht im Vordergrund, nicht die individuelle Entwicklung. Schon Kinder haben Streß.
Da kam der Kinderroman Momo von Michael Ende wieder in Erinnerung, das Mädchen welches gegen graue Männer, gegen Zeitdiebe und die Zeitbank kämpft.
Es lag auf der Hand das Stück von den besten Zeitzeugen, den Kindern, inspirieren zu lassen.

Kinder und Jugendliche wurden zu dem Thema Zeit und Streß befragt und griffen maßgeblich in einem Workshop Tanz-/ Improvisation mit den Darstellern in die Handlung ein. Kinder inspirierten das Stück und die Darsteller. Der Workshop wurde gefilmt und daraus eine Videoinstallation erstellt. Hierfür konnte der Regisseur und Filmer Hubertus Hinse gewonnen werden. Dieses Filmmaterial mit der realen Welt der Jungen Menschen wurde in das Stück integriert.

WegZeit, ein aktuelles Thema, eine Geschichte die viele kennen dürften, spannend inszeniert, für erwachsene und junge Zuschauer geeignet, hat mit seinen 6 Tänzern aus ganz Bayern Premiere am Freitag den 27. Juli 2018 in der Alten Mälzerei Regensburg.
Unterstützt wird das Stück von der Stadt Regensburg/ Kulturreferat, der Tanzinitiative Regensburg 2018, der Sparkasse Regensburg und dem Sonnentor

Freitag, 27. Juli 2018- 20Uhr, Samstag, 28. Juli 2018- 20Uhr, Sonntag, 29. Juli 2018-15Uhr
Alte Mälzerei Regensburg, Galgenbergstr. 20, 93053 Regensburg.
Tickets an der Abendkasse: 12€, ermäßigt 8€
Reservierung unter Alte Mälzerei, Telefon 0941-788810 – www.alte-maelzerei.deinfo@alte-maelzerei.de



/